Passwort / Gerätecode:

Wähle stets ein sicheres Gerätepasswort. Dies sollte mindestens 6 Zeichen haben. Du solltest es dir merken können und nicht auf das iPad oder die Hülle schreiben. Du kannst auch deinen Fingerabdruck verwenden. (Denke daran, dass andere deinen Finger verwenden können, zum Beispiel wenn du schläfst. - Schalte die Funktion z.B. bei Übernachtungspartys etc. ab)
Gib dein Passwort nicht 10 mal falsch ein. Wende dich in einem solchen Notfall vorher an deinen Lehrer.

MDM:

Die Geräte werden über ein MDM (derzeit Jamf) verwaltet. Dies ist so konfiguriert, dass auf Grund der IP-Adresse im RGS nur die von der Schule bereitgestellten Apps zur Verfügung stehen. Wählt sich das Gerät wieder in das Heimnetzwerk zu Hause ein, dann stehen zusätzlich wieder die privaten Apps zur Verfügung. Das System bietet in der Schule noch weitere Einstellungsmöglichkeiten, so kann zum Beispiel die unterichtende Lehrkraft in der Schule die Bildschirme der Schüler*innen beobachten, damit erkennbar ist, dass sich alle Lernenden in der richtigen App befinden und nicht abgelenkt sind.

Die iPads werden über das MDM von der IT-Abteilung des Landkreises und der Schule betreut. Bei Fragen oder Problemen helfen wir gerne weiter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kein Lehrer oder Mitarbeiter hat dadurch die Möglichkeit zu schauen, was auf den Geräten iPads außerhalb der Schule gemacht wird. Die Verantwortung im privaten Bereich liegt damit auch bei den Erziehungsberechtigten und den Schülern selbst.

DEP:

Jamf lässt sich mit Apple Device Enrollment Program (DEP) integrieren. Somit können neue Geräte wie iPads ferngesteuert und automatisch registriert und konfiguriert werden. Damit sind zeitraubende manuelle Images und Konfigurationen passé. Auch bei einem Zurücksetzen (in Werkseinstellungen) läd das System automatisch das richtige Profil, wenn es bei der Konfiguration mit dem Internet (über WLAN) verbunden wird.

Speicherplatz:

Ist der Speicherplatz des Gerätes (iPad) voll, dann muss nicht zwingend ein Account bei der iCloud angelegt werden. Durch die Schule kann die Cloud von Office 365 mit dem Namen One Drive genutzt werden. Als weitere Alternative stellt die Schule den HomeAccess bereit. Auf beiden Systemen gibt es deutlich mehr Speicherplatz als auf dem Gerät selbst.

Backup:

Für ein Backup ist jede*r Schüler*in selbst verantwortlich. Mit dem Ladekabel kann das iPad an eine USB-Schnitstelle eines Computers angeschlossen werden. Mithilfe der Software iTunes lässt sich dann ein Backup erstellen.

Student:

Student ist eine App, die mit dem MDM verknüpft ist. Über diese App kann jeder Schüler bei Bedarf aus den ca. 100 vom RGS zur Verfügung gestellten Apps nach eigenem Wusch Apps abrufen und Entfernen. Sollte es mal zu Problemen mit den Lizenzen geben, dann sicken SIe uns bitte eine Mail. DIe Apps sind für ihre Schüler damit kostenlos.
Alle Apps, die du von der Schule bekommen hast, lassen sich so einfach mit den neusten Updates versehen. Dies solltest du regelmäßig machen.

WLAN im RGS:

Im RGS melden sich die Geräte automatisch im WLAN "RGS-iPad" an. Dies ist extra so gewünscht, damit du im Unterricht alle funktionen benutzen kannst. Wie in der Schulvereinbarung erläutert, ist dieses Netzwerk und das damit verbundene Internet nur für schulische Zwecke zu verwenden. Der private Datenverkehr ist damit untersagt.

 

 

< Diese Seite ist derzeit noch im Aufbau! >