Stipendiensuche

Was tun, wenn die Lust auf ein Studium ebenso vorhanden ist wie die Begabung dafür, aber das Geld fehlt? Eine Möglichkeit ist natürlich das Bafög – ein zinsloses Darlehen vom Staat, dass einige Zeit nach dem Ende des Studiums zum Teil zurückbezahlt werden muss.

Eine andere Möglichkeit ist ein Stipendium: Das Stipendium ist eine Förderung, mit der das Studium ganz oder teilweise finanziert wird, und die nicht zurückbezahlt werden muss. Zahlreiche politische Parteien, religiöse Vereinigungen, zivilgesellschaftliche Akteure wie Gewerkschaften oder NGOs, aber auch wirtschaftsnahe Organisationen unterhalten Stiftungen, die solche Stipendien vergeben.

Allerdings ist hier die Vergabe eines Stipendiums in der Regel davon abhängig, dass die Bewerberin oder der Bewerber in besonderer Weise den Werten der betreffenden Stiftung entspricht. Man bewirbt sich also klugerweise speziell bei der Stiftung oder den Stiftungen, bei der oder denen man hoffen darf, dass man durch besondere Leistungen (etwa ein herausragendes Abitur oder einen Wettbewerbserfolg) oder ein bestimmtes Engagement (etwa die Mitarbeit bei einer Partei, Bewegung, Umweltorganisation oder Kirche) von dieser Stiftung als besonders förderungswürdig angesehen wird.

Die Zahl der Stiftungen, die Stipendien vergeben, ist sehr groß. Es gibt etliche Übersichtsseiten im Internet, bei denen man sich informieren kann. Auch Herr Warner kann mit einer individuellen Beratung helfen.